Hörakustik 04/2017


2016 machten Hörakustiker einen Umsatz von circa 1,42 Milliarden Euro und legten damit gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent zu. Umsatzstärkste Bauform waren erstmals die RICs, gefolgt von den HdOs und IdOs. Mehr dazu ab Seite 36.


Kürzlich wurde das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz verabschiedet. Was die Gesetzesreform mit sich bringt und an welchen Stellen noch nachgebessert werden muss, lesen Sie ab Seite 16.


Mithilfe des Oldenburger Satztestes wurden zwei Hörsystemklassen verglichen. Ob Low-End- oder High-End-Hörsysteme dabei besser abgeschnitten haben, erfahren Sie ab Seite 6.


In der Schweiz tut sich einiges. Aktuell denken die Akustika und der VHS über eine Fusion nach. Mehr zu diesem Vorhaben und den Besonderheiten der Schweizer Hörbranche verrät das Interview ab Seite 74.

Hörakustik“ – einfach mehr wissen!

Hörakustik 03/2017

Seit dem 17.02.2017 ist die Änderung der Hilfsmittel-Richtlinie in Kraft. Danach gilt der Freiburger Einsilbertest auch im Störschall als Standard. Lesen Sie mehr dazu ab Seite 26.

Ende Januar 2017 erhielten 157 Hörakustiker im Lübecker Kolosseum ihren Gesellenbrief. Ein Stimmungsbild der feierlichen Freisprechung gibt es ab Seite 52.

Ein neunjähriges, mehrfachbehindertes und schwerhöriges Mädchen kann wieder am sozialen Leben teilnehmen. Wie dies gelungen ist, schildern wir ab Seite 80.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass eine Preisangabe in Schaufenstern nicht länger notwendig ist. Wer seine Waren dennoch auszeichnen möchte, muss gewisse Regeln beachten. Welche das sind, erfahren Sie ab Seite 32. „Hörakustik“ – einfach mehr wissen!

Hörakustik 02/2017

Einen Lagebericht der biha zum Stand der Ausbildung im Fach Hörakustik an den Berufskollegs Duisburg und Recklinghausen finden Sie ab Seite 22.

"Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?" - Ab Seite 38 und Seite 40 gibt es die erste Folge der neuen Serie "Akustik, leicht erzählt".

Wie höre ich in 20 oder 30 Jahren? Die neue "EarBox" soll dies und mehr, einfach und unkompliziert, demonstrieren. Erfahren Sie auf Seite 34, wie das funktioniert.

Das neue Korruptionsstrafrecht im Gesundheitswesen soll Aktivitäten, die dem lauteren und fairen Wettbewerb entgegenwirken, einen Riegel vorschieben. Lesen Sie mehr dazu ab Seite 12. „Hörakustik“ – einfach mehr wissen!

Hörakustik 01/2017

Es gibt neue Onlinetools, mithilfe derer Hörakustiker ihre Verwaltungsaufgaben schneller und direkter bewältigen können. Auch die Kunden profitieren davon - lesen Sie mehr dazu auf den Seiten 42 und 46.

Lange wurde getüftelt - jetzt ist der Durchbruch gelungen. Lithium-Ionen-Akkus kommen nun auch in Hörgeräten zum Einsatz, sie versprechen schnellere Ladezeiten und längere Laufzeiten. Wie das funktioniert, erfahren Sie ab Seite 13.

Am 03. März 2017 dreht sich alles um gutes Hören und eine bestmögliche Hörgeräteversorgung. Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) gibt Akustikern ab Seite 23 Tipps, wie sie den Aktionstag bereits jetzt vorbereiten können. „Hörakustik“ – einfach mehr wissen!

Hörakustik 12/2016

Während des EUHA-Kongresses berichteten nationale und internationale Referenten über neue Erkenntnisse aus den Bereichen Praxis, Forschung und Technik. Bringen Sie sich ab Seite 22 auf den neuesten Stand.

134 Hersteller präsentieren auf dem EUHA-Kongress Neuheiten run dum die Hörakustik. Mit Sicherheit war auch etwas Interessantes für Ihr Geschäft dabei. Unsere Produktschau verschafft ab Seite 36 einen Überblick.

Wie entwickelt sich die Hörakustik eigentlich in Europa? Auch in Portugal hat sie es als Wissenschaft und Beruf in den vergangenen 60 Jahren weit gebracht. Mehr dazu ab Seite 108. „Hörakustik“ – einfach mehr wissen!
Weitere Beiträge...
Aktuelle Ausgabe

Hörakustik 04/2017

Die Hörakustik im Abo ...

Clash
Machen Sie mit!
Mehr Infos gibt’s hier.

Hörakustik – hier ist noch mehr für Sie drin!


Die sinnvolle Verknüpfung von Print und Online …

HAK-Video-Button

Als regelmäßiger Leser der Hörakustik ist noch mehr für Sie drin! Denn in unseren Ausgaben finden Sie unser OnlinePlus im Inhaltsverzeichnis und entsprechende Verweise im Innenteil. Mit ergänzenden Videostreams oder auch zusätzlichen Fotostrecken an ausgewählten Artikeln erhalten Sie so zukünftig immer wiederkehrend direkte Links zu noch mehr Informationen.