Fachinformationen

Lesen Sie in Ausgabe 07/2019

Nach einem halben Jahr im Amt spricht Beate Gromke über die zukünftigen Vorhaben der EUHA. Sie will die Themen Digitalisierung und KI auf dem Kongress stärker behandeln und erklärt, was es mit dem Future Friday auf sich hat. Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der „Hörakustik“ auf Seite 40.

Lesen Sie in Ausgabe 06/2019

Künstliche Intelligenz ist mittlerweile auch in der Hörakustikbranche angekommen. Widex nutzt sie zum Beispiel in Form von Machine Learning. Welche Prozesse dadurch in Hörsystemen in Gang gesetzt werden, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der „Hörakustik“ ab Seite 8.

Lesen Sie in Ausgabe 07/2019

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Algorithmen – die Schlagworte der digitalen Welt sind längst bekannt. Auch Hörakustiker sollten sich damit intensiv befassen, um Zusammenhänge zu erkennen und Potenziale zu nutzen. Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der „Hörakustik“ auf Seite 80.

Lesen Sie in Ausgabe 06/2019

Der Berufsstand braucht das Ehrenamt, sagt Hörakustikermeister und Geschäftsführer Peter Denkert, der sich seit 40 Jahren für die Branche einsetzt. Allerdings sollten Arbeitgeber engagierte Mitarbeiter dafür auch freistellen, appelliert er an seine Kollegen. Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Ausgabe der „Hörakustik“ ab Seite 48.

Die aktuelle Ausgabe 04-2019 von "Spektrum Hören", das deutschlandweit größte Special-Interest-Magazin für Schwerhörige, ist am 25. Juni 2019 erschienen. Darin finden Sie eine Anleitung, welche Einstellungen bei Musikprogrammen von Hörsystemen wichtig sind. So können Sie Ihren Kunden ermöglichen, auch mit einer Hörbeeinträchtigung Musik zu genießen und zu musizieren...

Weiterlesen ...

Zahlreiche Menschen leiden unter Ohrgeräuschen (Tinnitus) oder einer Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis). Akute Tinnitussymptome gehen häufig in eine chronische Form über, d.h. das Pfeifen bzw. das Rauschen im Ohr bleibt über viele Jahre hinweg permanent hörbar. Wenn zudem eine Geräuschüberempfindlichkeit besteht, empfinden Betroffene den Tinnitus als noch lauter. Der Ratgeber...

Weiterlesen ...

Lesen Sie in Ausgabe 06/2019

Mit aktivem Gehörschutz können Hörakustiker neue Kundengruppen erschließen. Wo die Stöpsel und Kapseln zum Einsatz kommen, welche Vor- und Nachteile es gibt und wie sie anzupassen sind, erläutern wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe der „Hörakustik“ ab Seite 35.

Foto: Christophe Lebedinsky

Lesen Sie in Ausgabe 05/2019

In Frankreich ist eine Gesundheitsreform im Gange, die auch Auswirkungen auf die Hörgeräteversorgung hat. Was sich ändert, welchen Einfluss der Berufsverband auf die Reform hatte und wie das französische Krankenversicherungssystem aufgebaut ist, lesen Sie in der "Hörakustik" ab Seite 26.

Lesen Sie in Ausgabe 06/2019

Zum parlamentarischen Abend trafen sich in Berlin die fünf Gesundheitshandwerke. Zentrale Probleme, die sie gemeinsam für ihre Mitgliedsbetriebe lösen sollten, fassten sie in einem Positionspapier zusammen. Sie finden es in der aktuellen Ausgabe der „Hörakustik“ auf Seite 29.

Foto: Gudrun Porath

Lesen Sie in Ausgabe 05/2019

Jüngst fand zum ersten Mal das interdisziplinäre Kolloquium der KIND Hörstiftung – vormals GEERS-Kolloquium – statt. Wie in den Jahren zuvor bot die Veranstaltung interessante Vorträge, unter anderem zu dem Thema Hörverlust und Demenzprävention. Mehr dazu erfahren Sie in der "Hörakustik" ab Seite 80.


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net