Foto: MED-EL

MED-EL hat eine neue Kategorie von Cochlea-Implantaten (CIs) entwickelt. Einer Pressemitteilung zufolge ist das MED-EL Synchrony Cochlea-Implantat mit einer dexamethasoneludierenden Elektrode (DEXEL) ausgestattet. Diese Elektrode setzt in der Cochlea das Glucocorticoid Dexamethason frei, das nach dem Einsetzen des Implantats Entzündungen reduzieren und die lokale Reaktion des Immunsystems auf das Implantat kontrollieren soll. Durch die Freisetzung des Wirkstoffs direkt an der Elektrode ist ein gezielter Einsatz mit exakter Dosierung möglich. An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben bislang sechs Patienten ein MED-EL-Synchrony-CI mit der neu entwickelten DEXEL-Elektrode erhalten. Die Ergebnisse dieser europaweit ersten Studie wurden auf dem HNO-Onlinekongress 2021 vorgestellt.    ML

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net