Foto: AdobeStock/Kheng-Guan-Toh

Die International Federation on Ageing (IFA) hat einen Fünf-Punkte-Plan zur Verbesserung der Hörgesundheit im Alter veröffentlicht. Wie das Portal „hear-it“ berichtet, basieren die Empfehlungen auf den Ergebnissen einer Expertenkommission für Hören im Alter. Danach besteht in fünf Kernbereichen ein erhöhter Handlungsbedarf. Erstens sollen ältere Menschen durch Routinehörtests und Informationen über die verfügbaren Behandlungen und Technologien sensibilisiert werden. Zweitens soll das Wissen über die Bedeutung der Hörgesundheit im Alter verbreitet werden. Zudem soll auf die wirtschaftliche Bedeutung eines unbehandelten Hörverlusts aufmerksam gemacht werden. Die IFA identifizierte darüber hinaus soziale Ungleichheiten beim Zugang zur Hörgeräteversorgung und die Notwendigkeit evidenzbasierter Maßnahmen als weitere wichtige Punkte des Aktionsplans.     ML

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net