Foto: Pixabay

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine neue Einteilung der Hörverluste vorgestellt. Die „Grades of hearing loss and related hearing experience“ lösen die seit 1991 gültigen „Grades of hearing impairment“ ab. In der neuen WHO-Klassifikation, die nur für Erwachsene verwendet werden soll, wurde die untere Schwelle für geringe Hörverluste von 25 dB HL auf 20 dB HL gesenkt. Die Abstufung der Hörverluste erfolgt nicht mehr in Intervallen von 20 dB HL, sondern in 15-dB-Intervallen. Außerdem hat die WHO eine neue Kategorie für moderat hochgradige Hörverluste im Bereich von 50 dB bis 65 dB eingeführt. Die neue WHO-Klassifikation ist im World Report of Hearing veröffentlicht.    ML

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net