Das für November 2020 geplante, jährlich in Hamburg stattfindende 9. Oticon-Symposium „Zukunft, Mensch und Audiologie“ wird nach Angaben des dänischen Hörsystemherstellers auf 2021 verschoben.

Das gab Oticon heute in einer Pressemitteilung bekannt. Begründet wird die Entscheidung mit der coronabedingten Planungsunsicherheit. „Wir sind sehr traurig, dass das 9. Oticon-Symposium in diesem November nicht stattfinden wird, aber die Gesundheit aller ist unser höchstes Gut und gilt es zu schützen. Für 2021 werden wir erneut planen und freuen uns auf den spannenden Austausch und ein gemeinsames Wiedersehen “, sagt Torben Lindø, Geschäftsführer der Oticon GmbH. Über den neuen Termin werden die Kunden rechtzeitig via Newsletter und Mailings informiert. Der bewährte Mix aus Wissenschaft und Unterhaltung, der die Veranstaltung in den vergangenen Jahren charakterisierte, soll weiterhin beibehalten werden.

zg

Termine & Veranstaltungen

  • Außergewöhnliche Hörakustiker gesucht

    Phonak hat den Future Hearing Award 2021 ausgeschrieben. Seit sieben Jahren zeichnet das...

    Weiterlesen...


  • Die HÖREX geht on air

    Am 6. März bringt die HÖREX das Thema Hörgesundheit ins Klassik Radio – passend zum Welttag des...

    Weiterlesen...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net