Ausstellernachrichten 2017


Nachlese des 62. Internationalen Hörakustiker-Kongresses in Nürnberg

8 300 Gäste aus 83 Ländern besuchten in diesem Jahr Fachvorträge oder die Industrieausstellung mit ihren 135 Ausstellern, die an ihren Ständen Produkte rund um die Hörakustik präsentierten. Auf den nachfolgenden Seiten stellen die Teilnehmer der Industrieausstellung ihre Messehighlights 2017 noch einmal vor – für alle, die sich an ihren Besuch in Nürnburg zurückerinnern wollen, und für jene, die nicht vor Ort sein konnten und sich nun nachträglich informieren möchten. Für die Richtigkeit aller Angaben sind die Firmen jeweils selbst verantwortlich.

Zur Übersicht der Ausstellernachrichten …

Testbeitrag

Hier steht die Fotoquelle als MusterDie Fachausstellung:

Wohin geht der Trend?

Die Fachausstellung 2017 war die wichtigste Produktshow weltweit. Welche neuen Hörsysteme und CIs wurden präsentiert? Welche Aussteller waren zum ersten Mal vertreten und welche waren besonders innovativ? Und was hatten die Hersteller zu berichten? Einen großen Überblick finden Sie ab Seite 26

Weiterlesen...

Horror-Azubis und flüchtende Ausbilder

Ausbildern übernehmen heute neben der fachlichen Qualifizierung mehr und mehr auch Erziehungsaufgaben. @Foto: PeopleImages/iStockJedes vierte Ausbildungsverhältnis in Deutschland scheitert. Für viele Unternehmen wird das zunehmend zum Problem. Denn der Bewerbermarkt ist leergefegt und für Unternehmen sind Auszubildende heute oft wertvoller als je zuvor.

Weiterlesen...

Bewerbungsfrist verlängert!

Die Bewerbungsfrist für den Studiengang "Hörakustik" an der FH Lübeck wurde verlängert. Normalerweise endet sie am 31.08., dieses Jahr ist es der 26.09. Interessiert bekommen weitere Informationen auch unter https://www.fh-luebeck.de/ oder unter http://www.hoerakustik.fh-luebeck.de/.

Entscheidung des Monats: Wer zu spät kommt, den bestraft das Handwerksrecht

Scheidet der handwerkliche Betriebsleiter aus einem Hörakustikbetrieb aus, so ist das Unternehmen gut beraten, frühzeitig Kontakt mit der zuständigen Handwerkskammer oder der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker KdöR (biha) aufzunehmen. Wurde dem Betrieb aufgrund der fehlenden Meisterpräsenz bereits die Löschung aus der Handwerksrolle angekündigt, ist es für die Suche nach einer handwerksrechtlichen Lösung häufig zu spät. Dies veranschaulicht ein Fall, den das Verwaltungsgericht (VG) Cottbus im vergangenen Jahr zu entscheiden hatte (Urteil vom 17.07.2015 – VG 3 K 656/12). Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Aktuelle Ausgabe

Hörakustik – hier ist noch mehr für Sie drin!


Die sinnvolle Verknüpfung von Print und Online …

HAK-Video-Button

Als regelmäßiger Leser der Hörakustik ist noch mehr für Sie drin! Denn in unseren Ausgaben finden Sie unser OnlinePlus im Inhaltsverzeichnis und entsprechende Verweise im Innenteil. Mit ergänzenden Videostreams oder auch zusätzlichen Fotostrecken an ausgewählten Artikeln erhalten Sie so zukünftig immer wiederkehrend direkte Links zu noch mehr Informationen.

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Autorenrichtlinien | Mediadaten | Aktuelle Ausgabe

Copyright © 2017 hoerakustik.net