Fachinformationen

Cochlea-Implantate (CI) sind elektronische Innenohrprothesen, die die Funktion der Haarsinneszellen in der Cochlea übernehmen und die Hörnervenzellen direkt anregen können. Stetige Neuerungen und hochkomplexe Technik im Miniaturformat tragen zum immer besseren Ausgleich des Hörverlustes bei. In diesem Themenschwerpunkt ...

Weiterlesen ...

Künstliche Intelligenz hält in immer mehr Lebensbereichen Einzug. Auch Hörsysteme werden immer schlauer und vernetzter sowie zugleich leistungsfähiger, sparsamer und kleiner. In Ausgabe 1/2020 von „Spektrum Hören“ geben wir den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung wieder, den die 154 Aussteller aus 21 Ländern ...

Weiterlesen ...

Auf dem EUHA-Kongress 2019 standen wieder die altbewährten Tutorials auf dem Programm. So konnten sich die Teilnehmer über den großen Nutzen der Audiotherapie informieren oder über die Funktionsüberprüfung smartphonegesteuerter Hörsysteme. Zudem wurden Lautheitsmessungen vorgestellt, die eine höhere Kundenzufriedenheit ...

Weiterlesen ...

Erwartete Tonhöhen schlagen sich in der Gehirnaktivität nieder – dies konnte ein neu entwickelter Algorithmus bestätigen, berichtet die Onlineplattform „Innovation Origins“. Forscher des Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) der Universität Salzburg erhofften sich dadurch neue Impulse für die Tinnitusforschung. Für die Tests wurden ...

Weiterlesen ...

Im Rahmen einer Studie an der Universitätsklinik Örebro in Schweden wurden die Vorteile von neu entwickelten Ultra-Power-Geräten (Oticon Xceed), die mit dem OpenSound Navigator ausgestattet sind, überprüft. Es wurde für Erwachsene mit an Taubheit grenzender Schwerhörigkeit mittels Sprachtests im Lärm die Sprachverständlichkeit, ...

Weiterlesen ...

Das Deutsche Schwindel- und Gleichgewichtszentrum (DSGZ) zweifelt die Begutachtungsleitlinie zu „Störungen des Gleichgewichtssinnes“ zur Kraftfahreignung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) an, schreibt der Pressedienst „Biermann Medizin“ in einem Newsletter. Die darin enthaltenen Auflagen seien zu streng.

Weiterlesen ...

Hörgeräte verdreifachen den Therapieerfolg der Heidelberger Neuromusiktherapie. Zu diesem Schluss kam das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung (DZM) e. V. nach Auswertung einer Studie mit 120 Teilnehmern. Seit über zehn Jahren werde die Neuromusiktherapie bei Tinnitus angeboten und erreiche bei circa 75 Prozent ...

Weiterlesen ...

Untersuchungen der Columbia University haben gezeigt, dass selbst das früheste Stadium des Hörverlustes ‒ wenn das Hören noch als normal angesehen wird ‒ mit einem kognitiven Rückgang einhergeht. Das teilt die Universität in einer Pressemitteilung mit. Danach wurden 6 451 Erwachsene mit einem Durchschnittsalter ...

Weiterlesen ...

Schweiz ‒ Die Universität Basel berichtet über „guten“ Lärm: Vor anhaltendem Weißen Rauschen würde das Hören reiner Töne noch präziser. Ein Forscherteam der Abteilung Biomedizin habe die neuronalen Grundlagen von Schallwahrnehmung und Schalldiskriminierung in einem herausfordernden Schallumfeld untersucht. Der Schwerpunkt habe ...

Weiterlesen ...

„Vom HNO-Arzt empfohlen“ ‒ diese an den Verbraucher gerichtete Werbung ist irreführend und stellt einen wettbewerbswidrigen Verstoß gegen Paragraf 11, Abs. 1, Nr. 11 des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) dar. Die Plattform „dejure.org“ erläutert die Entscheidung des Oberlandesgerichtes (OLG) Hamm vom 13.06.2019: ...

Weiterlesen ...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net