Foto: EUHA/Foto Rechtnitz

Nach insgesamt zwölf Jahren an der Spitze der Europäischen Union der Hörakustiker (EUHA) stellte sich Martin Blecker 2018 nicht zur Wiederwahl für das Amt des Präsidenten zur Verfügung. Er führte die EUHA von 2006 bis 2012 als Vorsitzender und von 2012 bis 2018 als Präsident. Davor war er stellvertretender Vorsitzender, Vorsitzender der Regionen und Vorstandsmitglied. Ihm folgte nun Beate Gromke, die während der EUHA-Mitgliederversammlung in Hannover gewählt wurde. Die neue Präsidentin will zukünftig den Kongress und die EUHA international noch mehr in den Fokus rücken und die Mitglieder besser untereinander vernetzen. Beate Gromke ist seit 1997 Hörakustikermeisterin und führt das mittelständische Familienunternehmen Gromke Hörzentrum in Leipzig. Ob der Internationale Hörakustiker-Kongress dann bald mal wieder in der sächsischen Messestadt tagt?

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net