Foto: sukanda26/iStockphoto

Das Plenum des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) wird zukünftig digital live übertragen beziehungsweise in der Mediathek verfügbar sein, ist in der Juni-Ausgabe der „Schnecke“ zu lesen. Damit möchte man eine bessere Transparenz des Gremiums erreichen, wird darin ein Referentenentwurf der Bundesregierung zitiert. Arbeitsgruppen und Unterausschüsse sollen hingegen weiterhin nicht öffentlich tagen. Der GBA entscheidet über die Mittelvertretung im Gesundheitswesen. jh

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net