Foto:Fotolia/leszekglasner

Jugendliche, die ihre Zeit mit dem Smartphone oder in sozialen Medien verbringen, sind unglücklicher als Teenager, die direkt mit Menschen interagieren und Sport treiben. Das zeigt eine Studie der US-amerikanischen San Diego State University, über die in Ausgabe 1/2018 der US-Fachzeitschrift „Emotion“ berichtet wird. Die zufriedensten Jugendlichen nutzen demnach digitale Medien laut der Studie etwas weniger als eine Stunde am Tag. Mit der darüber hinausgehenden Dauer der Nutzung digitaler Medien steige stetig die Unzufriedenheit. Herangezogen wurden dabei regelmäßig erhobene, repräsentative Daten von mehr als einer Million Jugendlichen der achten, zehnten und zwölften Klassen. Wie die Studie von Psychologieprofessorin Dr. Jean M. Twenge zeigte, sank bei Jugendlichen mit längerer digitaler Mediennutzung nicht nur das Glücksgefühl, sondern auch das Selbstbewusstsein und die Zufriedenheit mit dem Leben insgesamt. Eine andere Studie Twenges ergab sogar, dass die Rate an Depressionen und Selbstmorden jugendlicher Mädchen umso mehr anstieg, je länger sie Zeit an ihrem Handy verbrachten. Eine weitere Studie der Psychologin zeigte, dass das Risiko für einen Selbstmord um beachtliche 71 Prozent stieg, wenn Jugendliche mindestens vier bis fünf Stunden pro Tag an ihrem Handy verbracht haben. Dabei war es egal, was sie dort gemacht haben. Besonders auffällig sei die deutliche Zunahme der Unzufriedenheit seit dem Jahr 2012, beobachtete Dr. Twenge, die seit den 1990er-Jahren zum Thema forscht. In diesem Jahr hätten erstmals mehr als 50 Prozent der US-Amerikaner ein Smartphone besessen. Zudem ist das Alter, in dem Jugendliche ihr erstes Smartphone besitzen, auf inzwischen zehn Jahre abgesunken. Gleichzeitig sei die mit digitalen Medien verbrachte Zeit, besonders bei Jugendlichen, deutlich gestiegen, während für direkte Kontakte mit anderen und Schlaf weniger Zeit übrig blieb. Twenge empfiehlt für den Erhalt des persönlichen Glückes, Smartphones und digitale Medien nicht mehr als zwei Stunden am Tag zu nutzen. Stattdessen sollten Freunde getroffen oder Sport getrieben werden. AF

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net