Rund ums Hören

Paläontologen können an der Form des Innenohrs ableiten, ob ein Dinosaurier durch die Luft schwebte, unruhig umher flog, auf dem Boden lief oder hin und wieder geschwommen ist. Wie die Universität Yale in einer Pressemitteilung verbreitet, unter-suchten die Forscher 128 Arten – vom ...

Weiterlesen ...

Wissenschaftler der Oregon Health & Science University haben den Cocktailparty-Effekt, das Verstehen eines Gesprächs in lauter Umgebung, mit einem neuen Ansatz untersucht. Wie die Universität in ihrer Pressemitteilung erklärt, haben die Forscher jeweils Menschen mit Hörverlust und ...

Weiterlesen ...

Weltweit suchen Forscher nach einer Gentherapie, die Menschen mit angeborener Taubheit oder Schwerhörigkeit das Hören ermöglicht. Ein potenzieller Kandidat ist das Gen für das Innenohrprotein Otoferlin. Wie das Wissenschaftsmagazin „ScienceDaily“ schreibt, führen bereits kleine Mutationen ...

Weiterlesen ...

Forscher der Universität Linköping haben im Fachblatt „Nature Communications“ mehrere Entdeckungen zu den Funktionsmechanismen der inneren Haarzellen des Ohrs vorgestellt, die das seit Jahrzehnten vorherrschende Bild über die anatomische Organisation und Funktionsweise des Hörorgans infrage ...

Weiterlesen ...

Wissenschaftler der Johns Hopkins University haben herausgefunden, dass Geräusche das sich entwickelnde Gehirn früher beeinflussen als bislang angenommen. Wie das Wissenschaftsportal „ScienceDaily“ berichtet, haben die Forscher ihre Versuche an eine Woche alten Mäusen durchgeführt, ...

Weiterlesen ...

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine neue Einteilung der Hörverluste vorgestellt. Die „Grades of hearing loss and related hearing experience“ lösen die seit 1991 gültigen „Grades of hearing impairment“ ab. In der neuen WHO-Klassifikation, die nur für Erwachsene verwendet werden soll, ...

Weiterlesen ...

Amerikanische Wissenschaftler wollen herausfinden, warum ein Hörgerät eine Depression nicht verhindern oder verbessern kann. Dazu haben sie ein maschinelles Lernmodell zur Vorhersage einer Depression auf der Basis von audiometrischen Daten entwickelt. Sie fanden heraus, dass funktionelle ...

Weiterlesen ...

Depressionen und Ängste sind bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Da sich die psychische Gesundheit bei Hörgeschädigten auf die Therapietreue und die Teilnahme an Rehabilitationsprogrammen auswirken kann, haben Forscher der Universität Miami ein Screening zur Erkennung und ...

Weiterlesen ...

Forscher der University of Pennsylvania haben herausgefunden, dass das Gen GAS2 eine Schlüsselrolle für das normale Gehör spielt und sein Fehlen zu einem schweren Hörverlust führt. Wie die Universität in ihrer Pressemitteilung schreibt, entdeckten die Forscher, dass das von GAS2 codierte Protein notwendig ist, ...

Weiterlesen ...

Die Pandemie hat die digitale Transformation des Gesundheitswesens nicht so stark vorangetrieben wie von vielen Verbrauchern erhofft. Zu diesem Schluss kommt eine Onlinebefragung des Marktforschungsinstituts YouGov unter mehr als 1 000 deutschen Konsumenten.

Weiterlesen ...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net